JAKO AG

Maßarbeit für JAKO

JAKO zieht die Sportwelt an. Denn JAKO ist ein marktführender Anbieter von Teamsport-Bekleidung und Ausrüster vieler Spitzenclubs. Hohe Qualität bei optimaler Verfügbarkeit zu bieten, ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Auf einer Gesamtlagerfläche von über 10.000 m2 sind ständig über 95% aller Artikel aus dem Katalog zur zeitnahen Auslieferung bereit. Täglich verlassen bis zu 3.000 Pakete das Unternehmen in Richtung Einzelhandel.

Seit 2001 arbeitet JAKO mit Microsoft Dynamics NAV. Integriert wurde die Lösung von RIB Cosinus in zwei Schritten.

"Mit unserer etwas altmodischen AS-400-Lösung hatten wir uns in schwerfälliger Komplexität verstrickt. Deshalb haben wir nach einer flexiblen, schlanken und leistungsfähigen Business-Software Ausschau gehalten. Doch die meisten Konzepte waren nach einem zu beliebigen Muster gestrickt. Anders die von RIB Cosinus entwickelte Lösung. Hiermit wurden alle branchen- und unternehmensspezifischen Anforderungen erfüllt. Auch solche, die sich erst im Laufe des Projektes ergeben haben."
Markus Frank, Projektleiter und Vorstand bei JAKO

Die bisherige, nicht integrierte AS 400-Lösung war den gestiegenen Anforderungen nicht mehr gewachsen. Schwerfällig in der Administration und Bedienbarkeit wurden damit entscheidende Prozesse und zusätzlich benötigte Services nicht unterstützt. Fehlanzeige auch bei branchenspezifischen warenwirtschaftlichen und JAKO-typischen logistischen Anforderungen, insbesondere bei der Lagerführung und deren Bestandskontrolle.

Auch über die zukünftige Entwicklung der AS 400 fühlte man sich bei JAKO (zu recht) nicht mehr auf der sicheren Seite. Deshalb wurde unter der Leitung von Markus Frank ein Projektteam eingesetzt, um den Umstieg auf ein System mit Zukunfts- und Investitionssicherheit einzuleiten.

Nach eingehender Prüfung der möglichen Programme entschied sich Jako für die Standard-Software Microsoft Dynamics NAV und für RIB Cosinus als Integrations-Dienstleister. Nur 8 Wochen nach dem Projektstart erfolgte der Echtstart für den Bereich Finanzbuchhaltung und 5 Monate danach der für den Bereich Warenwirtschaft. Bereits im Standard deckte Microsoft Dynamics NAV einen Großteil des Anforderungsprofils ab. Zudem hatte RIB Cosinus eine Branchenlösung speziell für mittelständische Textilunternehmen entwickelt und verfügte bereits über große Erfahrung in diesem Markt.

Mit der Branchenlösung Textil konnte RIB Cosinus JAKO ein von der Basistechnologie bis zur Anwendungsfunktion zukunftssicheres Software-System anbieten. Dieses kombiniert klassische Funktionalitäten der für Windows typischen Benutzerführung mit der einfachen Handhabung und Anpassungsfähigkeit von Microsoft Dynamics NAV.

Die Standardsoftware Microsoft Dynamics NAV ergänzt um die voll integrierte Branchenlösung Textil eröffnete JAKO alle Möglichkeiten für CRM, SCM, E-Commerce und Finance Management. Durch einen XML-basierten Datenaustausch mit seinen Kunden über das Internet sowie web-basierenden Self-Service-Funktionalitäten konnte JAKO die Transaktions- und Logistikkosten erheblich senken und spürbar effizienter arbeiten.

Weitere entscheidende Verbesserungen wurden im Projektverlauf gemeinsam realisiert. So wurde der Aufwand für die Neuanlage eines Artikels (inklusive aller Varianten) verringert, was den Artikelstamm um den Faktor 8 reduzierte. Durch mobile Datenerfassungs-Technologie von MDE Funkhandscannern (Piccolink) wurde die interne Logistik optimiert und eine beleglose Kommissionierung eingeführt. Die Versandkostensteuerung und -ermittlung inklusive Waagenanbindung und der Etikettenlabel-Ausdruck werden wie auch die Förderanlagen mit Anbindung des Druckroboters heute komplett über Microsoft Dynamics NAV gesteuert.

Für das Geschäft mit großen Handelspartnern (z. Bsp. Intersport, Metro, Galeria Kaufhof, oder REAL), wurde eine direkte Anbindung an Microsoft Dynamics NAV im EDI-Standard (Commerce Gateway) integriert. Ein zeitsparender und prozessorientierter Ablauf der Warenversendungen mit mehreren Zustellern (u.a. DHL, UPS, DPD, Speditionen) wurde mit der zertifizierten Speziallösung Comsol Multiship erreicht.

Branche: Sportartikelvertrieb
Module: Finanzbuchhaltung, Einkauf, Verkauf, Lager, Marketing, Anlagenbuchhaltung, EDI (Commerce Gateway), Intercompany, Lieferantenbewertung
Besonderheiten: Branchenpaket Textil, Kommissionierung mittels 50 Piccolink MDE-Geräten, Integration der Förderanlagensteuerung mit Anbindung des Druckroboters, Aquinet Zahlungsverkehr, TARGIT BI Suite (Business Intelligence), Workflow Management, Comsol Multiship, Transform Kommunikationsmodul (Bottomline-Anbindung), RIB Cosinus Texteditor und Textbausteinmodul, IDYN Entwicklungsmodul OMA (Object Manager Advanced)
Mandanten: 2
Standorte: Mulfingen, Lier (Belgien), St. Gallen (Schweiz)
Microsoft Dynamics NAV Version: 2013 R2
Anwender: 160
Echtstart: 11.2001 (Finanzbuchhaltung)
02.2002 Warenwirtschaft
06.2005 Umstellung auf SQL
01.2012 Update auf NAV Version 2009
07.2014 Redesign NAV 2013 R2

RIB Cosinus: Nur einen Anruf entfernt.

Kundenservice:
+49 761 51004-0

Kontakt
Nach oben
Broschüren

Vielen Dank.
Sie erhalten die gewünschten Informationen in Kürze per E-Mail.

Ok