Schölly Fiberoptic GmbH

450 Mitarbeiter, 11 Standorte, 8 Länder

Visualisierungen für Medizin und Technik sind das Kernthema von Schölly. Alle Produkte aus dem Hause Schölly dienen dazu, Verborgenes mit Hilfe von Mikrooptik, Faseroptik und Elektronik sichtbar und für schonende Behandlungen oder Inspektionen zugänglich zu machen. Sämtliche Elemente, die diesem Zweck dienen, werden innerhalb der Schölly-Gruppe entwickelt, produziert und vertrieben. Die ständige Verbesserung und Weiterentwicklung der Produkte mit 25 Entwicklungsingenieuren und die Erforschung zusätzlicher Anwendungsgebiete werden unterstützt durch langjährige Kooperationen mit Partnern und Anwendern.

Seit dem 01.01.2008 arbeitet Schölly mit Microsoft Dynamics NAV. Integriert wurde die Lösung von RIB Cosinus in mehreren Schritten. RIB Cosinus ist Microsoft Dynamics NAV Gold-Partner.

"Microsoft Dynamics NAV beinhaltet eine benutzerfreundliche, breite sowie international verfügbare Grundfunktionalität und ist hoch flexibel, so daß wir die Möglichkeit haben, unsere Anforderungen schnell abzubilden. Mit RIB Cosinus als Partner haben wir – was die internationale Lokalisierungs- und Rollout Erfahrung als auch die vorteilhafte räumliche Nähe betrifft - die passende Unterstützung für die Umsetzung dieser Anforderungen." - Jochen Kandziorra, Projektleiter bei Schölly

Seit der Gründung im Jahr 1973 hat sich das Unternehmen vom Hersteller eines Einzelgerätes hin zum Anbieter komplexer Visualisierungssysteme entwickelt. Inzwischen arbeiten mehr als 450 Mitarbeiter an 11 Standorten in 8 Ländern für die Schölly-Gruppe. Grundlage des Erfolgs ist eine Unternehmenskultur, die auf Kompetenz,Verlässlichkeit, Kreativität und Fairness als Partner und Arbeitgeber basiert.

Neben den Tochtergesellschaften in aller Welt betreibt Schölly ein auf weltweit gleichbleibend hohe Qualität ausgerichtetes Service-Netzwerk, dessen Schlüsselkomponenten ein zentrales Ersatzteilmanagement, konsequente Know-How-Vermittlung, zentral entwickelte, identische Prüfvorrichtungen und regelmäßige Schulungen für die Service-Mitarbeiter sind.

Logische Folge der Entwicklung: Die bei Schölly eingesetzte Software genügte im Laufe der Zeit den gestiegenen (und steigenden) Anforderungen nicht mehr. Das alte Indios-ERP-System der PSI AG sowie die zugehörigen Insellösungs-Ergänzungen sollten daher abgelöst und durch ein modernes und flexibles System mit ausreichender Zukunfts- und Investitionssicherheit ersetzt werden.

Die Hauptanforderungen waren hierbei:

  • Homogene Softwarelandschaft
  • Nutzung moderner IT-Technologie
  • Transparenz ohne Medienbrüche
  • Einbindung der Auslandsniederlassung, ggfs. lokalisierte Version
  • Mandantenfähigkeit
  • Mehrsprachenfähigkeit bei Software und Inhalten
  • Länderübergreifende Material- und Werteflußabbildung
  • Rechtliche Aspekte

Weitere Anforderungen wie Vorgaben bezüglich Kennzeichnungspflicht oder Nachverfolgbarkeit sowie die Anbindung von beispielsweise CAD-Systemen und MDE-Geräten spielten ebenfalls eine Rolle für den Pflichtenkatalog an die neue Software, der immerhin über 100 Seiten umfasste. Die Ausschreibung sah vor, innerhalb von etwa 4 Wochen aus den verbleibenden Top-4-Anbietern den Gewinner zu ermitteln. Die Entscheidung fiel gegen Mitbewerber wie SAP oder ProAlpha zugunsten von Microsoft Dynamics NAV als Produkt und RIB Cosinus als Dienstleister. Hauptgründe waren - außer der Leistungsfähigkeit von NAV - auch die räumliche Nähe zu RIB Cosinus. Modern und flexibel: Das gilt bei Schölly nicht nur für die Produkte, sondern auch für das IT-System.

Branche: Medizintechnik
Module: Finanzmanagement, Einkauf, Verkauf, Lager, Marketing, Produktion, Service, Anzahlungsverwaltung, Projektmodul, QS, Zeitwirtschaft, Reisekosten, CTI, Workflow, Versand, Kit-Artikel, Klassifikation
Besonderheiten: MDE-Funkhandscanner (Piccolink), ATLAS-Schnittstelle, Anbindung Paternoster-System
Microsoft Dynamics NAV Version: 2015
Anwender: 281
Projektstart: August 2006
01.2007 Einführung erste deutsche Tochtergesellschaft auf Standardprozessen
02.2007 Start Feinkonzept für Schölly-spezifische Abläufe
06.2007 Abschluss Feinkonzept
01.2008 Echtstart Schölly mit zwei zusätzlichen deutschen Tochtergesellschaften
04.2008 Lokalisierung Bulgarien
07.2008 Echtstart Bulgarien
01.2009 Echtstart USA
01.2009 Hong Kong
01.2011 China

RIB Cosinus: Nur einen Anruf entfernt.

Kundenservice:
Deutschland +49 761 51004-0
Schweiz +41 41 310 01 75

Kontakt
Nach oben
Broschüren

Vielen Dank.
Sie erhalten die gewünschten Informationen in Kürze per E-Mail.

Ok