iTWO Finance - Frequently Asked Questions

1. Welche Stammdaten aus iTWO GPM können automatisch nach iTWO Finance transferiert werden?
Es können Debitoren, Debitorenbanken, Kreditoren, Kreditorenbanken und Kreditorenbescheinigungen aus dem GPM nach iTWO Finance übertragen werden.

2. Wo können Bürgschaften hinterlegt werden?
In iTWO Finance können Bürgschaften sowohl beim Debitor als auch beim Kreditor hinterlegt werden.

3. Wie können versehentliche Fehlbuchungen im Buchblatt vermieden werden?
In der Fibu Buch.-Blattvorlage kann die Option „Rechnungs-Prüfsumme“ verwenden aktiviert werden. Anschließend muss vor dem Verbuchen immer eine Prüfsumme angegeben werden.  Weicht der zu verbuchende Betrag von dieser Prüfsumme ab, kann nicht gebucht werden.

4. Wie erreiche ich, dass Buchungen immer mit Kostenstelle oder Kostenträger getätigt werden?
Bei dem entsprechenden Sachkonto kann die Option „Dimension prüfen“ aktiviert werden. Wenn diese Option aktiviert ist, muss entweder mit der „Globalen Dimension 1“ oder der „Globalen Dimension 2“ gebucht werden.

5. Wie kann eine GuV Nullstellung ohne Dimensionen durchgeführt werden?
Der Bericht „GuV Nullstellung“ bietet die Option „Keine Dimensionsprüfung“. Falls eine Nullstellung ohne Dimensionen durchgeführt werden soll, muss dieser Schalter aktiviert werden. Die Buchungen im Fibu Buch.-Blatt werden entsprechend markiert und eine Dimensionsprüfung findet nicht statt.

6. Kann in der Kostenrechnung eine Auswertung über Mengen gemacht werden?
Ja, wenn bei einer Einheit die Option „An Kostenrechnung übertragen“ aktiviert ist, wird die Menge auch in die Sachposten und die Kostenposten übertragen.

7. Können auch Zahlungen in die Kostenrechnung übernommen werden, bei denen eigentlich nur auf GuV Konten gebucht wird?
Wenn die Option „Kostenrechnungsbuchung bei Zahlung“ in der iTWO Finance Einrichtung aktiviert ist, erfolgt eine Buchung in die Kostenrechnung. Falls die zum Ausgleich ausgewählte Rechnung keine Buchungen in der Kostenrechnung besitzt, wird auf eine in der Einrichtung hinterlegte Kostenart gebucht.

8. Wie kann verhindert werden, dass in der Kostenrechnung auf eine falsche Kostenart gebucht wird?
Über die Buchungsbeschränkung kann ein Kostenartenfilter festgelegt werden. Wird diese Buchungsbeschränkung bei einer Kostenstelle bzw. einem Kostenträger hinterlegt, können bei Buchungen auf selbige nur die im Filter enthaltenen Kostenarten bebucht werden.

9. Wie erfahre ich das Datum an dem eine Buchung tatsächlich durchgeführt wurde?
In den Sachposten und Kostenposten wurde das Feld "Tag der Buchung" implementiert. Dieses Feld wird mit dem Systemdatum bei der Buchung gefüllt und kann somit vom Anwender nicht geändert werden.

10. Wie können Lohndaten aus Arriba Finanzen nach iTWO Finance übernommen werden?
Im Fibu Buch.-Blatt kann eine von Arriba Finanzen erzeugte Schnittstellendatei über die Aktion AF Lohn Import eingelesen werden. Die Buchung erfolgt anschließend manuell.

11. Ist iTWO Finance ein zertifiziertes Produkt?
Ja, iTWO Finance hat am 09. Dezember 2016 die Auszeichnung "Certified for Microsoft Dynamics NAV" erhalten. Diese herausragende Leistung bedeutet, dass unsere Lösung den höchsten Standard der Microsoft Corporation für partnerentwickelte Softwarelösungen erfüllt hat. Mehr Info dazu in diesem Download.

RIB Cosinus: Nur einen Anruf entfernt.

Kundenservice:
Deutschland +49 761 51004-0
Schweiz +41 41 310 01 75

Kontakt
Nach oben
Broschüren

Vielen Dank.
Sie erhalten die gewünschten Informationen in Kürze per E-Mail.

Ok

Vielen Dank.
Sie erhalten die gewünschten Informationen in Kürze per E-Mail.

Ok

Durchstarten?

Unser Karriere-Angebot